Kopfmotiv

Cataractchirurgie

Definition

Definition

Cataract ("Grauer Star") bezeichnet eine Eintrübung der ursprünglich klaren Augenlinse, welche das Sehvermögen beeinträchtigt.

Eine Therapie des "Grauen Stares" durch Medikamente gibt es nicht. Ist des Linseneiweiß erst einmal denaturiert, kann es nicht wieder in seine ursprüngliche Form zurückverwandelt werden. Es hilft nur die operative Entfernung der Augenlinse mit Implantation einer Kunststofflinse.

Ablauf der Operation

1. Terminvereinbarung

In der Regel vereinbart Ihr Augenarzt mit uns einen Termin für Sie zur Voruntersuchung für die Operation.

2. Voruntersuchung

Bei diesem Voruntersuchungstermin in unserer Praxis am Anger 66-73 werden alle Befunde am Auge erhoben, die für die Operation von Bedeutung sind. Im Rahmen der Voruntersuchung wird auch das Aufklärungsgespräch geführt.

3. Operation

Die Operationen finden am Anger 66 im 2. Stock statt.

4. Der Tag nach der Operation (Nachuntersuchung)

Am ersten Tag nach der Operation erfolgt eine kurze Untersuchung am Anger 66 im 2. Stock bzw. bei Ihrem Augenarzt, um den Operationserfolg zu kontrollieren und die weitere Therapie zu besprechen. Die weiteren Kontrolluntersuchungen übernimmt der Augenarzt, der Sie zur Operation überwiesen hat.

Aufklärungsbögen

Detaillierte Informationen über die Behandlung des „Grauen Stars“ in unserer Praxis entnehmen Sie bitte unseren Aufklärungsbögen.