Kopfmotiv

Optische Biometrie

Optische Biometrie
Optische Biometrie

Vor dem Einsetzen einer künstlichen Augenlinse (Intraokularlinse) muss die benötigte Brechkraft exakt berechnet werden, um später mit dem Linsenimplantat eine optimale Sehleistung zu erzielen (s. o. Biometrie). Die optische Biometrie ist eine eine alternative Entwicklung zum Standard-Ultraschallverfahren. Es handelt sich dabei um eine berührungsfreie Messung mit einem automatisch arbeitendem Messgerät. Hierbei ist keine örtliche Betäubung erforderlich, da das Auge nicht berührt wird. Im Vergleich zur Standardmethode – der Ultraschallmessung – hat die optische Biometrie in bestimmten Fällen Vorzüge hinsichtlich der Messgenauigkeit.